Juni 2015

+++ Mi, 24.06.2015 +++ Westfälische Nachrichten +++
Minderheiten lebensbedrohlich ausgegrenzt

Münster – Muss es ein alternatives Bleiberecht für Kosovo-Flüchtlinge geben, die derzeit meist im Eilverfahren abgeschoben und in ihr Land zurückgeschickt werden, weil sie als Wirtschafts- und nicht als Kriegs- und Krisenflüchtlinge eingestuft werden? Das zumindest fordert das Bündnis gegen Abschiebungen Münster.
Zum Artikel

+++ Sa, 20.06.2015 +++ MNSTR.TV +++
Menschenkette gegen Verschärfung der Asylpolitik

Gegen eine geplante Verschärfung des Asylrechts in Deutschland protestierten am 13. Juni rund 250 Bürger auf dem Prinzipalmarkt. Sie vereinten sich zu einer Menschenkette und forderten einen Stopp von Abschiebungen. Veranstalter war das Bündnis gegen Abschiebungen.
Zum Videobeitrag [youtube]

+++ Sa, 13.06.2015 +++ Münster: Menschenkette gegen geplante Asylrechtsverschärfung +++
Trotz schauerartigen Regenfällen bildeten mehrere Hundert Menschen eine Kette gegen das geplante „Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufentahltsbeendigung“. Im Anschluß daran gab es noch einen Demonstrationszug durch die Münsteraner City. Das „Bündnis gegen Abschiebungen Münster“ hatte zu dieser Aktion aufgerufen.
Zum Videobeitrag [youtube]

+++ Sa, 13.06.2015 +++ Westfälische Nachrichten +++
Menschenkette gegen Asylrechtsverschärfung

Münster – Gegen die geplante Verschärfung des Asylrechts durch den Bundestag mit restriktiveren Bestimmungen im Bleiberecht demonstrierten am Samstagmittag rund 150 Bürger.
Zum Artikel